Albaöl mit Butteraroma – Rapsöl aus Schweden

Beim Albaöl handelt es sich um Rapsöl aus der südschwedischen Provinz Skåne. Der Raps wird ausschließlich in Schweden angebaut, ist naturbelassen und nicht genmanipuliert. Es enthält keinerlei tierische Bestandteile und ist somit auch für Veganer und Vegetarier bestens geeignet.

Albaöl hat einen Rauchpunkt von etwa 220°C und ist somit ideal zum Anbraten geeignet. Eine Rapsöl – Zubereitung mit Buttergeschmack, die aus schwedischem Rapsöl (Rapssamen aus kontroliertem Anbau) gewonnen wird.

Albaöl wird in Schweden ohne Gentechnik produziert. Albaöl verfügt über eine ideale Verteilung von Fettsäuren, was unter anderem auch ein günstiges Verhältnis von Linol- und Linolensäure (Omega6 und Omega3 -Fettsäuren) von 2:1 beinhaltet. Das macht Albaöl ernährungsphysiologisch besonders wertvoll und empfehlenswert. Auch Stiftung Warentest hat das schwedische Rapsöl für die warme Küche als Alternative zu Butter empfohlen. So ging Albaöl 2010 beim Test von 19 Würzölen als Sieger aus dem Rennen.

Mit Albaöl Genuss ohne Reue – auch für Allergiker

Sie möchten nicht auf den Geschmack von Butter verzichten und gleichzeitig die gesundheitlichen Vorzüge mehrfach ungesättigter Fettsäuren für Ihre Ernährung nutzen? Dann ist das schwedische Rapsöl ganz klar unsere Empfehlung für Sie! Es duftet und schmeckt wie frische Butter, ist jedoch ein rein pflanzliches Produkt. Zudem verfügt Albaöl über einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren: 64 % mehrfach ungesättigter und 29 % mehrfach ungesättigte Omega-3-und Omega-6-Fettsäuren.

Übrigens: Albaöl wurde im März 2009 als weltweit erstes Speiseöl mit dem „ECARF Siegel“ der Europäischen Stiftung für Allergieforschung ausgezeichnet: Es enthält keines der 14 Allergene, die gesetzlich deklariert werden müssen.

2018-11-20T13:21:44+00:00