Bandnudeln mit Lachs-Tomatensahne-Sauce – sind schnell zubereitet und haben durch das Zitronenoliven-Öl und den Zitronenpfeffer eine herrlich frische Note. Und sollte noch etwas Tomatensahne-Sauce übrig bleiben … im Kühlschrank aufbewahrt hält sie sich 2-3 Tage und man hat noch eine leckere Basis für ein paar Nüdelchen …

Zutaten:
250 g Bandnudeln,
500 g Lachsfilet ohne Haut,
Zitronenoliven-Öl,
Alba-Öl,
1 kleine Dose geschälte Tomaten,
1 Knoblauchzehe,
1 Zwiebel,
1 Teelöffel Tomatenmark,
1 Prise Zucker, Salz, Zitronenpfeffer & Pfeffer,
50 ml Sahne,
Basilikumblätter (in Streifen geschnitten),
Parmesan (gehobelt oder gerieben)

Zubereitung:
Lachsfilet in mundgerechte Stücke schneiden, mit Zitronenoliven-Öl bestreichen und etwa 30 Minuten marinieren.
Für die Sauce Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In 1 Esslöffel Alba-Öl anbraten, mit ein wenig Zucker karamellisieren und das Tomatenmark mit andünsten. Tomaten dazugeben, mit Salz & Pfeffer würzen und einkochen lassen. Pürieren, Sahne hinzufügen und bis auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen. Abschmecken.
Bandnudeln bissfest kochen.
2 Esslöffel Alba-Öl in einer Pfanne erhitzen und die Lachswürfel ganz kurz knusprig anbraten. Mit Salz und Zitronenpfeffer würzen.
Die Bandnudeln mit den Lachswürfeln und der Sauce auf Tellern anrichten und mit Basilikum und Parmesan bestreut servieren.