Ein echter Klassiker: Caesar’s Salad. Knackige Salatherzen mit knusprigen Croûtons, würzigem Parmesan und einem cremigen Dressing. Schmeckt lecker zu Gegrilltem.

Zutaten:
4 Köpfe Mini-Romanasalat,
1-2 Scheiben Toastbrot,
Cocktailtomaten,
1 rohes Ei,
1-2 Knoblauchzehen,
4 Sardellenfilets aus dem Glas,
2 Teelöffel Dijonsenf,
Saft von ½ Zitrone,
1 Becher Kräuter Crème fraîche,
Alba-Öl,
Pfeffer,
Parmesan

Zubereitung:
Toastbrot in Würfel schneiden und in Alba-Öl knusprig anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Salat putzen, waschen und trocken schleudern. Je nach Größe etwas kleiner schneiden.
Knoblauch fein hacken. Sardellenfilets abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in feine Würfel schneiden.
Ei, Knoblauchzehen, Sardellenfilets, Senf, Zitronensaft und Crème fraîche in einem hohen Gefäß pürieren. 150 ml Alba-Öl in einem dünnen Strahl dazugießen, dabei mit dem Stabmixer kräftig weitermixen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Ein Esslöffel geriebenen Parmesan unterheben, mit Pfeffer abschmecken und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Salat auf Tellern anrichten, mit Dressing beträufeln und mit Cocktailtomaten, gehobeltem Parmesan und Croûtons garnieren.