Crespelle mit einer leckeren Spinat-Ricotta-Füllung und einer cremigen Tomaten-Sahne-Sauce überbacken – eine vegetarische Köstlichkeit!!!

Zutaten:
500 g TK-Blattspinat,
je 2 Knoblauchzehen und Zwiebeln,
250 g Ricotta,
150 g geriebener Parmesan (nach Geschmack auch gerne mehr),
Mozzarella,
3 Eier,
100 ml Milch,
75 g Mehl,
1 kleine Dose pürierte Tomaten,
1 Teelöffel Tomatenmark,
50 ml Sahne,
Alba-Öl,
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zucker

Zubereitung:
2 Eier, Milch, Mehl und ein wenig Salz miteinander verrühren. Teig etwa ½ Stunde quellen lassen. Alba-Öl portionsweise in einer kleinen Pfanne erhitzen und aus dem Teig 4 dünne Pfannkuchen backen.
Blattspinat auftauen lassen und gut ausdrücken. Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen, fein hacken und die Hälfte in 1 Esslöffel Alba-Öl andünsten. Spinat dazugeben und ebenfalls kurz andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Ricotta, 1 Ei und 100 g geriebenen Parmesan vermischen. Spinat unterheben und mit Salz & Pfeffer abschmecken.
Restliche Knoblauch- und Zwiebelwürfel in 1 Esslöffel Alba-Öl anbraten, mit ein wenig Zucker karamellisieren und das Tomatenmark mit andünsten. Tomaten dazugeben, mit Salz & Pfeffer würzen und einkochen lassen. Pürieren, Sahne hinzufügen und bis auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen.
Pfannkuchen mit Ricotta-Spinatmischung belegen und aufrollen. In eine Auflaufform legen, Tomatensauce darübergießen, mit Mozzarella belegen und Parmesankäse bestreuen. Bei 200°C Ober-/Unterhitze etwa 25-30 Minuten goldbraun überbacken.