Gemüsefrikadellen mit Cheddar-Käse und Feldsalat: Eine leckere und gesunde vegetarische Alternative zu der klassischen Frikadelle. Schmecken übrigens auch am nächsten Tag – einfach kurz anbraten, fertig! Oder anstatt mit Salat mit Kartoffelpüree und Erbsen-Möhren-Gemüse servieren.

Zutaten:
Feldsalat,
400 g Kartoffeln,
300 g Möhren,
1 Schalotte (fein gewürfelt),
1 Ei,
150 g Cheddar-Käse (gerieben),
100 g Semmelbrösel,
Petersilie (fein gehackt),
Alba-Öl,
4 Esslöffel Oliven-Öl,
4 Esslöffel heller Haselnuss Creme Essig,
½ Teelöffel Honig,
Salz, Pfeffer & Muskatnuss

Zubereitung:
Kartoffeln und Möhren schälen und grob würfeln. In kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten garen. Abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen. Abkühlen lassen. Ei, 50 g Semmelbrösel, Petersilie, Schalottenwürfel und Cheddar-Käse untermischen. Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss würzen. Aus der Masse mit leicht geölten Händen 10-12 kleine Frikadellen formen und in den restlichen Bröseln wenden. Für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Feldsalat waschen und vorsichtig trocknen.
Aus Haselnuss Creme Essig, Honig, Salz, Pfeffer und Oliven-Öl ein Dressing zubereiten und mit dem Feldsalat vermischen.
Gemüsefrikadellen bei mittlerer Hitze in Alba-Öl von jeder Seite etwa 4-5 Minuten knusprig anbraten und mit dem Feldsalat anrichten.