Hähnchencurry mit Erdnussbutter und Paprika: Einfach, gesund und schnell zubereitet!!!

Zutaten:
500 g Hähnchenbrustfilet,
Alba-Öl,
Hähnchen-Gewürzzubereitung ohne Geschmacksverstärker,
1 Bund Frühlingszwiebeln,
1 rote, milde Chilischote,
je 1 gelbe und rote Paprika,
je etwa 50 – 100 ml Gemüsebrühe und Sahne (oder Kokosmilch),
1 Teelöffel mildes Currypulver,
½ Teelöffel Kurkuma,
Salz & Pfeffer,
1 Esslöffel Erdnussbutter,
geröstete Pinienkerne,
Reis

Zubereitung:
Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Chilischote fein hacken und Paprika würfeln.
Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Aus 1 Esslöffel Hähnchen-Gewürzzubereitung und Alba-Öl eine Marinade zubereiten. Hähnchenbrustfilet darin für mindestens 2 Stunden ziehen lassen und anschließend in Alba-Öl knusprig anbraten. Mit Salz & Pfeffer würzen, aus der Pfanne nehmen und warm halten.
Frühlingszwiebeln und Chilischote im Bratfett andünsten. Paprika dazugeben und mit Currypulver und Kurkuma bestäubt nicht zu scharf anbraten. Mit Sahne und Gemüsebrühe ablöschen, mit Salz & Pfeffer würzen und bei hoher Hitze etwa 2-3 Minuten einkochen lassen. Erdnussbutter unterrühren und darin schmelzen lassen. Hähnchenbrustfilet unterheben und mit Pinienkernen bestreut und Reis servieren.