Nun ist es Herbst … und da ist eine Kürbiscremesuppe doch genau das Richtige. Wir verfeinern unsere Suppe mit steirischem Kürbiskern-Öl und gerösteten Kürbiskernen. Und ein Klecks Crème fraîche obenauf rundet den Geschmack natürlich perfekt ab.

Zutaten:
Kürbiskerne,
750 g geschältes, von Kernen befreites Kürbisfruchtfleisch (Hokkaido),
1 große Zwiebel,
Alba-Öl,
450 ml Gemüsebrühe,
150 ml Kokosmilch,
Sambal Oelek
, Honig & Zitronensaft,
Salz & Pfeffer,
Steirisches Kürbiskern-Öl,
Crème fraîche

Zubereitung:
Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis das sie leicht gebräunt sind und zu duften beginnen. Abkühlen lassen.
Kürbis mundgerecht würfeln. Zwiebeln pellen, fein hacken und in 5 EL heißem Alba-Öl glasig dünsten. Den Kürbis dazugeben, mit der Brühe auffüllen und etwa 15 Minuten köcheln lassen.
Den weichen Kürbis mit einem Stabmixer pürieren. Kokosmilch zur Suppe geben und wieder aufkochen lassen. Mit Sambal Oelek, Zitronensaft, Honig, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
Suppe auf Teller verteilen, mit ein wenig Kürbiskern-Öl beträufeln und mit den gerösteten Kürbiskernen und einem Klecks Crème fraîche servieren.