Zimtschnecken

Wir backen unsere Zimtschnecken natürlich mit Alba-Öl. Übrigens: Auf schwedisch heißen sie „kanelbullar“ und sind aus dem schwedischen Alltag nicht wegzudenken. Ob beim Kaffeekränzchen zu Hause oder beim Picknick – Kaffee und Zimtschnecken haben die Schweden immer dabei.

Zutaten:
50 g + 3 Esslöffel Alba-Öl,
250 ml lauwarme Milch,
25 g frische Hefe,
75 g + 3 Esslöffel Zucker,
1 Prise Salz,
1 Ei + 1 Eigelb,
500 g Mehl,
1 Messerspitze Kardamom,
1 Teelöffel Zimt

Zubereitung:
Aus 50 g Alba-Öl, Milch, Hefe, 75 g Zucker, Salz, 1 Ei, Kardamom und Mehl einen Hefeteig zubereiten, gehen lassen und zu einem Rechteck ausrollen.
Je 3 Esslöffel Alba-Öl und Zucker auf den ausgerollten Teig streichen und mit Zimt bestreuen. Die Teigplatte von der Längsseite her aufrollen und ca. 1-2 cm dicke Scheiben abschneiden. Der Teig lässt sich leichter schneiden, wenn das Messer vorher in Mehl gewälzt wird. Auf ein mit Backpapier bedecktes Backblech legen und etwas flach drücken. Einige Minuten gehen lassen, dann die Schnecken mit dem Eigelb bepinseln.

Bei 200 °C Heißluft etwa 15 Minuten goldbraun backen, auf einem Rost abkühlen lassen.

Tipp: Zimtschnecken lassen sich wunderbar einfrieren. Einfach nach dem Auftauen kurz im Backofen oder auf dem Toaster erwärmen.

2019-10-11T08:17:38+00:00