Zitronen-Tiramisu mit Limoncello und Lemon Curd – ein leckeres, sommerliches Dessert. Die Zitronencreme (Lemon Curd) wird mit Alba-Öl zubereitet und eignet sich auch hervorragend als Füllung für Kuchen und verleiht Naturjoghurt eine zitronig-fruchtige Note.

Zutaten:

Lemon Curd:
200 g Zucker,
150 ml frisch gepresster Zitronensaft,
3 Eier,
110 ml (100 g) Alba-Öl

Zitronen-Tiramisu:
Cantuccini,
je 250 g Ricotta und Mascarpone,
25 ml frisch gepresster Zitronensaft,
50 ml Limoncello (nach Geschmack auch mehr),
1 Prise Salz,
1 Esslöffel Zucker (nach Geschmack auch mehr),
Himbeeren

Zubereitung:

Lemon Curd:
Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben, mit dem Schneebesen unter Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und unter Rühren eine Minute kochen lassen. In Schraubgläser füllen und sofort verschließen. Im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 14 Tagen verzehren.

Zitronen-Tiramisu:
Ricotta und Mascarpone mit Zitronensaft, 25 ml Limoncello, Salz und Zucker zu einer glatten Creme verrühren.
Cantuccini grob zerbröseln und auf Dessertgläser verteilen. Mit Limoncello beträufeln. Darauf jeweils 2 Esslöffel Lemon Curd geben. Anschließend die Creme und obenauf ein wenig Lemon Curd verteilen. Mit Himbeeren dekorieren. Wer es gerne fruchtiger mag: Einfach klein gewürfelte Mango oder Nektarine dazwischen schichten.

Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen und gegebenenfalls die letzten 30 Minuten im Gefrierschrank kühlen.